Mit WIN-MAWI können Handels- und Fertigungsstücklisten bearbeitet werden.

  • Bei Handelsstücklisten werden verschiedene einzelne Artikel nur zu einer fiktiven Verkaufseinheit zusammengefasst.
  • Bei der Fertigungsstücklisten werden die Unterteile physisch zu einem neuen Teil zusammengebaut. Nach dem Fertigungsprozess existiert nur noch die übergeordnete Stückliste, nicht mehr die Einzelteile.

Eine Stücklistenauflösung kann in bis zu 4 Stufen erfolgen.

Weitere Informationen zu eigener und externen Fertigung mit der Win-MAWI finden sie hier (PDF)!

Eine ?bersicht weiterer Programmfunktionen von WIN-MAWI sind im Datenblatt zusammengefasst.